Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Montag bis Freitag:

06:00 Uhr bis 20:00 Uhr                      Durchgehend

Samstag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Allgemeine Feiertage Sonntage             Geschlossen

 


 

 Bewerten Sie uns auf Facebook!Bewerten Sie uns auf Facebook!kps@kps-kurier.ch

 Tel:+41 41.781.05.60

 

 

HR.Eintrag:CH-170.4.003.352-9

MWst: CHE-109.280.071

 

K-P-S GmbH Transporte & Umzüge

Eichholzweg 14

CH-6312 Steinhausen

CH-6300 Zug

CH-6343 Rotkreuz

D-78467 Konstanz


 © K-P-S GmbH Transporte & Umzüge

 Webdesign: Katharina Meredith Design

 

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen K-P-S GmbH®


Art.1 Geltungsbereich

Die Ausführung des Auftrages erfolgt zu den nachstehenden Bedingungen der Firma K-P-S Umzüge GmbH soweit ihnen nicht gesetzliche Vorschriften entgegenstehen. Grundlage der Bedingungen bilden die Bestimmungen des Schweizer OR, sowie das Abkommen zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Europäischen Gemeinschaft über Güter und Personenverkehr auf Schiene und Strasse. Die Allgemeinen Bedingungen dienen dazu die gesetzlichen Bestimmungen zu ergänzen. Von den Bedingungen abweichende Vereinbarungen sind schriftlich zu vereinbaren.


Art.2 Allgemeines

Der Auftrag hat alle für die eine ordentliche Ausführung notwendigen Angaben sowie solche, die einer besonderen Behandlung bedürfen zu enthalten.             Die K-P-S GmbH überprüft den ihr erteilten Auftrag sorgfältig, ist jedoch nicht verpflichtet, den Inhalt von Transportgefässen oder Sendungen zu überprüfen, noch Gewicht, Masskontrollen vorzunehmen. Stellt die K-P-S GmbH Unklarheiten fest, werden diese baldmöglichst abgeklärt.


Art.3 Transportübernahme im Allgemeinen

Es wird vorausgesetzt, dass der Auftrag unter normalen Verhältnissen durchgeführt werden kann. Die Strassen/Wege die zu den Wohnungen/Häuser müssen für die Be und Entladung frei zugänglich sein. 


Art.4 Pflichten von dem Frachtführer

Die K-P-S GmbH ist dazu verpflichtet, die für die Ausführung des Auftrages notwendigen Transportmittel auf den vereinbarten Zeitpunkt bereitzustellen. Die K-P-S GmbH führt den Auftrag Vertragsgemäss und mit der notwendigen  Sorgfalt aus.


Art.5 Pflichten des Auftragsgeber

Der Auftraggeber hat für geeignete Verpackung zu sorgen. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit jegliche Verpackung über die K-P-S GmbH zu beziehen und verpacken zu lassen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die K-P-S GmbH auf die besondere Beschaffenheit des Transportgutes und dessen Schadenanfälligkeit aufmerksam zu machen. Der Auftraggeber hat dafür zu sorgen, dass die Transportarbeiten, die Be und Entladung im vereinbarten Zeitpunkt bzw. sofort nach Eintreffen der Transportfahrzeuge begonnen werden können. Vorbehältlich anderer Vereinbarung obliegt die Besorgung aller für die Durchführung des Transportes erforderlichen Dokumente, Bewilligungen und Absperrungen dem Auftraggeber. Für alle Umtriebe und Mehrkosten, die infolge verspäteter Abnahme des Transportgutes durch den Auftraggeber entstehen, hat dieser aufzukommen. Kann innerhalb einer Wartezeit von vier Stunden nicht entladen werden, ist die K-P-S GmbH auf Rechnung und Gefahr des Auftragsgeber dass Transportgut einzulagern. Dabei beschränkt seine Haftung auf die sorgfältige Auswahl des Einlagerungsortes. Ausdrücklich ausgeschlossen sind: Bargeld, Wertpapiere aller Art, Schmuck, Edelmetalle, Waffen, Instrumente aller Art.


Art.6 Preise

Der Preis berechnet sich nach Aufwand. Im Preis nicht eingeschlossen sind dagegen, besondere Vereinbarungen vorbehalten, folgende Aufwendungen.
a. Das Ein und Auspacken des Transportgutes.
b. Spezieller Hin- und Rücktransport von Packmaterial sowie dessen Miete oder Kauf.
c. Das Demontieren und Montieren von komplizierten Möbel mit besonderem Zeitaufwand, oder Möbel die nicht von der K-P-S GmbH demontiert oder montiert wurden.
d. Der Transport von Klavier, Flügel, Kassenschränke und andere Gegenstände die besondere Anwendungen benötigen.
e. Das Abnehmen und Anbringen von Bildern, Uhren, Vorhänge, Einbauten usw.
f. Der Mehraufwand für Gegenstände deren Transport durch Hebebühnen Umzugslift, Kranwagen zu erfolgen hat.
g. Die Prämien von Versicherungen.
h. Mehraufwand bzw. Mehrleistungen im Interesse des Umzuges auch ohne besonderen Auftrag.                                                                    I.Mehraufwand durch Witterungsverhältnisse oder falls in gesperrten oder aufgerissenen Strassen des Transportfahrzeuges und des Personals, das die K-P-S GmbH nicht verschuldet hat.
k. Ferner angemessene Zuschläge für das Tragen der Güter auf Wegen, soweit nicht bei der Preisvereinbarung eine ausdrückliche Berücksichtigung stattgefunden hat sowie Mehrkosten die durch Umwege entstehen, falls die direkten Wege versperrt oder nicht benutzbar sind.


Art7. Bezahlung

Umzüge sind grundsätzlich in bar zu bezahlen. Der Transportpreis ist nach dem Ablad fällig. Bei Transporte ins Ausland ist im Voraus in bar Zahlung zu leisten. Kein Skonto bei Auslandtransporte. Bei Bruch oder Beschädigung besonders gefährdeter Sachen wie Marmor, Glas, Porzellan,Stuck in allen Varianten, Leuchter, Lampenschirme, Elektronische Geräte, Computer- Hard und Software sowie Datenverluste und andere Gegenstände wie Pflanzen, ist die K-P-S von der Haftung befreit, vorausgesetzt, dass er die üblichen Vorsichtsmassnahmen angewandt hat. Tiere jeglicher Art werden grundsätzlich nicht transportiert.


Art.8 Haftung

Die K-P-S GmbH haftet nicht für Schäden am Frachtgut, die durch Feuer, Unfälle, Kriege, Streiks, höhere Gewalt oder einem dem Transportmittel durch Dritte verursachten Schaden entstehen. Wird die Beladung oder Ablieferung infolge unverschuldeten Anlass Panne, Unfall, Witterungseinflüssen,verzögert, hat der Auftraggeber keinerlei Anspruch auf irgendwelche Entschädigung. Ohne gegenseitige Vereinbarung ist die K-P-S GmbH für Verzögerungen, die durch Nichteinhaltung der reglementarischen Fristen durch andere am Transport beteiligte Transportanstalten entstehen, nicht haftbar. Die dadurch entstandenen Kosten (Standkosten Zwischenlagerungen usw) gehen zu Lasten des Auftragsgebers. Die K-P-S GmbH haftet nicht für Schäden und Verluste die aus solchen Umstände entstehen können.


Art.9 Transportversicherung

Zur Deckung der Transportrisiken lässt der Auftraggeber auf dessen ausdrückliche Weisung (schriftlich) und gegen Bezahlung der Mehrkosten an einer entsprechenden Versicherung teilhaben. Eine Versicherung des Bruchrisikos setzt voraus, dass die betreffenden Gegenstände vom K-P-S GmbH Personal oder einer beauftragten Firma unternommen werden. Die Versicherungssummen sind durch den Auftragsgeber festzusetzen. Gemäss SZR 8.33. Lässt der Auftraggeber keine Versicherung abschliessen, so trägt er selbst alle Risiken, die K-P-S GmbH nach dem Wortlaut dieser Bedingung nicht haftet.


Art.10 Mängelrügen

Der Auftraggeber hat das Frachtgut innert 3 Tagen (Sonntag ausgeschlossen) zu prüfen. Bei Schäden oder Verlusten muss der Auftraggeber innert 3 Tage nach Umzugsende dies schriftlich per Einschreiben oder Elektonischer medien bestätigen. Nach Ablauf der Frist können keine Reklamationen mehr berücksichtigt werden.


Art.11 Gerichtstand und anwendbares Recht

Für die Beurteilung aller zwischen den Vertragsparteien Streitigkeiten Ansprüche gilt der Sitz der K-P-S GmbH als Gerichtsstand. Es gilt Schweizer Recht!